Ausstellung Sylvia Heuser & Rudolf Tschudin

Dezember 2022 –

Sylvia Heuser und Rudolf Tschudin haben schon einige Projekte und Ausstellungen zusammen realisiert. Eine wichtige Zusammenarbeit war der Kunstraum Quagga in der Sissacher Begegnungszone. Die Bespielung der Schaufenster beim Cheesmeyer birgt einige Herausforderungen. Einerseits müssen die Gegebenheiten der alten Gebäulichkeiten einbezogen werden, andererseits bieten die alten Fenster eine besondere Kulisse. Auch der Wettbewerb, Skulpturen und Bilder zueinander oder im Kontrast auszustellen, sucht immer wieder nach guten Lösungen. Die Malerin braucht Wände und der Plastiker will möglichst ruhige Hintergründe für seine Skulpturen. Beides ist weder bauseitig, noch mit Sylvia Heusers floralen Kompositionen gegeben. Die zwei Magnolien-Bilder flankieren die grosse Kaktus-Skulptur aus Alluminium von Rudolf Tschudin und schaffen gleichzeitig einen Blickfang, der die Menschen über die Strasse anziehen soll. Das zweite grosse Schaufenster ist ruhig und reduziert gehalten. Auch hier steht die grosse Alluminium-Skulptur «Borbone» in starkem Kontrast zum eher romantischen Rosenbild auf schwarzem Hintergrund. Die beiden Künstler schafften hier eine fast geheimnisvolle Atmosphäre.

Sylvia Heuser, Magnolien 23, Acryl
Rudolf Tschudin, Borbone, Alluminium
Sylvia Heuser, Rosen 18, Acryl auf Leinwand
Rudolf Tschudin, Kaktus, Alluminium
Sylvia Heuser, Rosen 22, Acryl auf Leinwand
Rudolf Tschudin, Stein, Alluminium
zurück
Sylvia Heuser